Karte & Infonummern für den 1. Mai online!

Für den 1. Mai 2015 in Saalfeld gibt es mehrere Informationsmöglichkeiten, darunter Karten, Infonummern und Ticker (siehe auch 1maislf).

Infotelefon 1:
0160 1726602

Infotelefon 2:
0151 64583921

Aktionsticker 1maislf.systemausfall.org
Twitter: https://twitter.com/1maislf

Twitter-Hashtags #1maislf und #saalfeld

Ermittlungsausschuss EA
(ab 1.mai 8:00 Uhr erreichbar, z.B. bei Festnahmen)
0152 57573295

Aktionskarte Saalfeld, […] weiterlesen

Übernachtung & Bahnanreise für den 1. Mai in Saalfeld

Wer noch einen Schlafplatz für den 30. April zum 1. Mai 2015 benötigt kann sich hier per Email melden: uebernachtung-saalfeld@gmx.de (Bitte mit Angabe Kontaktdaten/Ort)

Bahn-Anreisezeiten für Thüringen nach Saalfeld:

– Abfahrt Jena-Paradies: 8.19 Uhr
– Abfahrt Weimar 7.22 Uhr (Göschwitz 7.47 Uhr, dann Weiterfahrt 8.24 Uhr nach Saalfeld)
– Abfahrt Gera 8.32 […] weiterlesen

Infoblatt mehrsprachig zum 1. Mai

Wir haben für geflüchtete Menschen und Migrant_innen, die im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt leben ein weiteres Flugblatt produziert, um über die wichtigsten Fakten & Treffpunkt zum 1. Mai zu informieren. Es enthält die Sprachen Arabisch, Persisch, Russisch, Englisch und Serbokroatisch und kann hier heruntergeladen und gerne verteilt werden.

– Zur Überblick-Seite 1. Mai 2015 / Saalfeld […] weiterlesen

"Was erwartet uns am 1. Mai"? Bild von der Veranstaltung am 25. Mai im Stadtmueum

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren – am Freitag gemeinsam gegen den Naziaufmarsch / Weiteres Update

„Der angekündigte Neonazi-Aufmarsch steht uns kurz bevor, die Protestvorbereitungen laufen auf Hochtouren und die äußerst rechte Szene mobilisiert bundesweit für Saalfeld“ informiert Thomas Endter, Sprecher vom Bündnis „Zivilcourage und Menschenrechte“ zwei Tage vor dem 1. Mai.

Bisher hüllen sich die Behörden noch in Schweigen was die geplante Route des Neonazi-Aufmarsches […] weiterlesen

Statements von Personen des öffentlichen Lebens aus der Region anlässlich der Proteste gegen den Naziaufmarsch

Das Bündnis „Zivilcourage und Menschenrechte“ im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt lädt am 1. Mai 2015, anlässlich des überregionalen Neonazi-Aufmarsches in Saalfeld, alle Menschen aus der Region ein, nicht wegzuschauen, sondern sich gemeinsam an den unterschiedlichsten Protestaktionen zu beteiligen und sich zu einer weltoffenen, vielfältigen und solidarischen Gesellschaft zu bekennen. Auch einige bekannte Personen aus […] weiterlesen

Infoveranstaltung 28.04.2015: »Tag der Arbeit und NS – was hinter der völkischen Kapitalismuskritik von rechts steckt«

Für den 1. Mai 2015 mobilisiert die Neonazi-Szene zu einem Aufmarsch unter dem Motto „Arbeiterkampftag – Überfremdung stoppen, Kapitalismus zerschlagen, Volkstod abwenden“ nach Saalfeld. Seit den 1990er Jahren tritt die extreme Rechte in der BRD verstärkt mit einer vorgeblich antikapitalistischen Argumentation in die Öffentlichkeit. Das verwundert, war doch der organisierte Neofaschismus bis […] weiterlesen

by bab

Infoveranstaltung 25.04.2015: »Was erwartet uns am 1. Mai?«

Normalerweise läuft der 1. Mai mit den zwei Festen im Dürer- und Schlosspark eher ruhig ab. In diesem Jahr wird allerdings einiges anders. Mehrere Hundert Neonazis aus der Region und aus Deutschland reisen an, um ihre Hassparolen zu skandieren. Dagegen mobilisiert ein breites Vorbereitungsbündnis vielfältige Proteste, um deutlich zu machen, dass Rassismus […] weiterlesen

Infoveranstaltung 24.04.2015: »Thüringer NSU-Untersuchungsausschuss 2.0: Viele offene Fragen und Verbindungen in den Landkreis Saalfeld-Rudolstadt«

Ein neuer NSU-Untersuchungsausschuss wird sich im April 2015 im Thüringer Landtag konstituieren, um die neonazistische Mordserie bzw. mögliches Behördenversagen in Thüringen weiter aufzuklären. Schon der erste Ausschuss führte bis 2014 umfangreiche Untersuchungen durch und offenbarte dabei auch zahlreiche Verbindungen aus dem Umfeld des NSU-Kerntrios in den Landkreis Saalfeld-Rudolstadt.

Viele Fragen […] weiterlesen

Infoveranstaltung 17.04.2015: Was steckt hinter der Neonazi-Partei „Der Dritte Weg“ und dem Vorläufer „Freies Netz Süd“?

Am 1. Mai 2015 wollen mehrere Hundert Neonazis durch Saalfeld marschieren. Organisiert wird der Aufmarsch von der aus Bayern stammenden Neonazi-Partei „Der Dritte Weg“ mit Unterstützung der extrem rechten Szene aus dem Landkreis Saalfeld-Rudolstadt. Hinter dem „Dritten Weg“ steckt der im Jahr 2014 durch das bayrische Staatsministerium des Inneren verbotene Kameradschaftsverbund „Freies […] weiterlesen

Aufruf zum Protest am 1. Mai 2015 in Saalfeld

1. Mai 2015 – Saalfeld stellt sich quer – Gemeinsam gegen den Naziaufmarsch

Für den 1. Mai 2015 mobilisiert die Neonazi-Szene zu einer überregionalen Demonstration nach Saalfeld. Die äußerst rechte Partei „Der Dritte Weg“ und die Neonazi-Szene im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt wollen mit mehreren Hundert Anhängern durch die Innenstadt marschieren, um […] weiterlesen

Widgets